Wien Grand Prix

Vorschaubild
Autor

Wien Grand Prix

Dieses Wochenende fand nicht nur in Tirol ein Billardturnier statt, auch in Wien war ein Saustaller am fighten,
Clemens Schober spielte beim Wien Grand Prix mit.

In der Hauptrunde traf Clemens zu Beginn auf Goran Darda (Billardfreunde Baden). Das Match entschied Clemens klar mit 5:1 für sich.

Sein nächster Gegner war Christian Necimer (1. PBC Union Wien) auch dieses Spiel konnte Clem mit 5:2 für sich entscheiden.

Dann kam es zu einem Tiroler Duell: Thomas Knittel (BC Lechaschau) gegen Clemens Schober dieses verlor Clemens mit 2:5.
Für ihn war es nun in der Hauptrunde zu ende.

In der Hoffnungsrunde traf er auf Hermann Zeilermayer (PBC ASKÖ Steyr). Clemens gewann das Match mit 5:1 und stieg somit auf.

Tag eins ist abgeschlossen und er kann sich voll auf sein nächstes Spiel am heutigen Sonntag fokussieren.

Heute spielt Clem gleich gegen Michael Stark (BC La Palma Wr. Neustadt)
leider verlor er das Match knapp mit 6:7 es war ein sehr spannendes Spiel.

Clemens belegt einen starken 17. Platz.

Den Wien Grand Prix konnte Pomberger Patrick vom BC Schaan vor Nico Sallmayer vom CAP Hörbranz für sich entscheiden.
Platz 3 belegte Manuel Kappeler (Pool X-Press Innsbruck und Butora Patrick (ASKÖ PBC Wels).

 

Weiter Infos und die Turnierpläne findet Ihr HIER.

Im Beitrag
Vorschaubild