Tag 2 Jugend ÖM

Vorschaubild
Autor

Tag 2 Jugend ÖM

An Tag 2 wurde 9-Ball gespielt. Die Mädchen und Knirpse spielten auf fünf gewonnene und die Schüler und Junioren auf sechs gewonnene.

Bei den Knirpsen sind drei Tiroler am Start. Maximilian Koch, Bastian Gesslbauer und Raphael Biasio.

Raphael und Basti mussten sich im Einzug ins Halbfinale den routinierteren Spielern geschlagen geben. Aber für ihre erste ÖM Teilnahem schlagen sich die beiden sehr gut. Maxi Koch zog ungeschlagen in die Finalrunde ein und gewann auch dieses 5:3 gegen Markus Schleindler den Schlumpf aus Vorarlberg. Somit holte sich Maxi auch im 9-Ballbewerb die Goldmedaille, Maxi ließ sich durch nichts aus der Ruhe bringen und spielte souverän und konzentriert. Die beiden dritten Plätze gingen an Julian Riegler (K) und Matthias Kochauf (ST).

In der Kategorie Schüler spielen fünf Tiroler (Nicolai Gesslbauer, Simon Astl, Valentin Heitzinger, Tobias Musil und Florian Heel). Im Einzug ins Halbfinale trafen zwei Saustaller aufeinander Tobi und Simon lieferten sich ein sehr spannendes Spiel. Tobi konnte sich 6:4 gegen Simon durchsetzen und zog somit in das Halbfinale ein. Florian Heel konnte sich im Weiteren Einzug ins Halbfinale klar mit 6:1 gegen Hadi Khavari (ST) durchsetzen und trag im Halbfinale auf dem mit Favoriten Matthias Kiracti aus Wien. Flo bewies Souveränität und Nervenstärke er besiegte Kircati 6:3 und stand somit im Finale. Tobi gewann gegen den Nationalkaderspieler David Arda mit 6:3. Ein Tiroler Finale stand vor der Tür. Ein spannendes Finale trug sich aus. Tobi und Flo kämpften um den Titel. Tobi konnte sich 6:3 durchsetzen und gewann die vierte Goldmedaille für das Team Tirol.

Die Mädels aus Tirol sind zu dritt Laura Eckschlager, Sarah Kapeller und Andrea Bachler. Andrea traf in der ersten Runde gleich auf die Favoritin Lena Primus und musst sich 5:0 geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde traf sie auf Christina Steinkellner aus Kärnten nach einer spannenden Partie gewann die Kärntnerin 5:3. Laura und Sarah spielten sich beide bis ins Halbfinale vor, wo sie aufeinandertrafen. In einem sehr spannenden Halbfinalspielt konnte sich Sarah mit 5:3 durchsetzen und zog somit ins Finale ein. Um den Titel matchten sich Lena Primus (ST) und Sarah Kapeller. Lena holte mit einem 5:3 Sieg die Goldmedaille in die Steiermark.

Bei den Junioren holte sich Manuel Butschek (NÖ) vor Pascal Fink, Bernhard Helmlinger (OÖ) und Andreas Schrott (K) den Titel.

Tirol führt nach Tag zwei das Medaillenranking an

4 x Gold

2 x Silber

3 x Bronze

Fotos uns weitere Einträge findet ihr HIER.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild